Zur Website der CCC International
HomeBangladesch

Erneut Brandopfer in Bangladesch

Diverse Labels (Smart Export Garments Ltd.)[28.01.2013]

Wieder Tote durch Brand in Textilfabrik in Bangladesch – KiK und C&A sind bisher nicht dem Brandschutzabkommen beigetreten - Entschädigungen für die früheren Opfer in der Tazreen Fabrik noch immer offen. Am 26. Januar 2013, zwei Monate nach dem verheerenden Brand in der Tazreen Fabrik mit 112 Toten ist wieder ein Brand ausgebrochen. Diesmal bei Smart Export Garments.

Weiterlesen...

 

Erneut Brandopfer in Bangladesch

Diverse Labels (Smart Export Garments Ltd.)[28.01.2013 | Eilaktionen]

Wieder Tote durch Brand in Textilfabrik in Bangladesch – KiK und C&A sind bisher nicht dem Brandschutzabkommen beigetreten - Entschädigungen für die früheren Opfer in der Tazreen Fabrik noch immer offen. Am 26. Januar 2013, zwei Monate nach dem verheerenden Brand in der Tazreen Fabrik mit 112 Toten ist wieder ein Brand ausgebrochen.

Weiterlesen...

 

Wieder ein entsetzlicher Brand in Textilfabrik in Bangladesch mit über 100 Toten

Wieder ein entsetzlicher Brand in Textilfabrik in Bangladesch mit über 100 Toten[25.11.2012]

Seit 2006 starben über 470 Menschen, vor allem Frauen,  aufgrund von Bränden in den Textilfabriken Bangladeschs. Wann endlich unternehmen deutsche Einkäufer etwas für einen wirksamen Brandschutz? Während Tchibo und PVH  ein bahnbrechendes Brandschutzabkommen mit Gewerkschaften und Arbeitsrechtsorganisationen unterschrieben haben, weigern sich H&M und Gap beharrlich. Damit aber das Abkommen in Kraft tritt, müssen sich mindestens zwei weitere große Einkäufer dazu bereit erklären.

Weiterlesen...

 

Nachruf auf Khorshed Alam

Khorshed Alam (Rundreise 2010)[17.11.2012]

Am 17. November starb völlig unerwartet Khorshed Alam im Alter von 46 Jahren im Krankenhaus in Dhaka, Bangladesch. Die Kampagne für Saubere Kleidung ist sehr bestürzt über seinen plötzlichen Tod. Wir können es einfach nicht fassen, dass  er nicht mehr da ist. Dies ist für die Beschäftigten in der Bekleidungsindustrie Bangladeschs und unsere gemeinsame Arbeit ein großer Verlust.

Weiterlesen...

 

NäherInnen in Bangladesch auf schwarzen Listen

2012-07-27-Garment-Workers-Bangladesh-Asian-Development-Bank[27.07.2012]

Die Regierung von Bangladesch setzt ArbeiterInnen, die sich für ihre Rechte einsetzen,  auf schwarze Listen, dies berichtet das in Pittsburg ansässige Institut for Global Labour and Human Rights –
» Bericht siehe hier.

Weiterlesen...

 

Unruhen in Bangladesch. Die Preise für Lebensmittel steigen aber die Löhne nicht.

Proteste in Bangladesch[21. Juni 2012]

Die Kampagne für Saubere Kleidung ist zutiefst besorgt über die gewaltsame Unterdrückung der TextilarbeiterInnen und ihrer GewerkschaftsführerInnen in Ashulia in Bangladesch.

Weiterlesen...

 

Arbeitsrechtsaktivist in Bangladesch gefoltert und ermordet

Aminul Islam[12.04.2012]

Aminul Islam, ein Arbeitsrechtsaktivist und früherer Textilarbeiter aus Bangladesch wurde letzte Woche in Dhaka gefoltert und ermordet. Sein Körper wurde außerhalb Dhakas abgeworfen und von der lokalen Polizei am vergangenen Donnerstag aufgefunden worden. Nach dem Polizeibericht war sein Körper von schweren Folterspuren gezeichnet. Sehr wahrscheinlich wurde Aminul aufgrund seines Engagements für ArbeiterInnenrechte ermordet.

Weiterlesen...

 

Seite 7 von 7

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung