Zur Website der CCC International
HomeEthische Mode

Neue Kinderkollektion von H&M - eine fragwürdige Kooperation des WWF

2016 09 29 HM WWF[29.09.2016]

Am 29. September haben H&M und WWF eine neue Kinderkollektion vorgestellt, die auf eine umweltfreundlichere Textilindustrie abzielt. Mit ihrer Zusammenarbeit versuchen H&M und WWF Probleme wie Wasserverschmutzung und Recycling Management zu verbessern. Die Hauptprobleme der ‘fast fashion’ werden von ihnen aber nicht gelöst.

Weiterlesen...

 

Neuer Fairtrade Standard für Textilien greift zu kurz

2016 03 24 Fairtrade[24.03.2016]

Ein Produkt-Label das auf Sozialaudits basiert, keinen Existenzlohn garantiert und die Kosten alleinig den Produktionsbetrieben aufbürdet, schafft keine grundlegenden Verbesserungen für Arbeiter_innen in den Kleiderfabriken.

Weiterlesen...

 

Sustainable Sourcing. Für Menschenrechte in der Mode. Faire Kette, faire Anbieter

2016 02 01 Sustainable Sourcing[01.02.2016]

Während einige Modemarken mit viel Aufwand und hohem Werbebudget lediglich Greenwashing betreiben, zeigen immer mehr große und kleine Labels, wie faire und nachhaltige Modeproduktion wirklich geht. Und immer mehr Student_innen fragen nach Informations- und Bezugsquellen für faire Textilien.

Weiterlesen...

 

Durchblick im Dschungel von Siegeln – das steckt hinter den Siegeln beim Kauf von Berufsbekleidung

2015 09 25 Siegel Berufsbekleidung Erik Torner IM Individuell Manniskohjalp[25.09.2015]

Auf der Suche nach neuer Berufskleidung, die unter möglichst fairen Bedingungen hergestellt wurde? Ein Weg, um über die Arbeitsbedingungen in der Herstellung deiner Berufsbekleidung etwas zu erfahren, ist es, auf Siegel zu achten. Sie sind meist an der Kleidung selbst befestigt oder im Katalog neben den Produkten zu sehen. Wir helfen dir, bei den vielen verschiedenen Siegeln den Überblick zu behalten.

Weiterlesen...

 

Geht das auch fair? – Anbieter für Berufskleidung im Check

2015 09 24 AundA Messe[25.09.2015]

Auf der Suche nach neuer Berufskleidung? Hier erfährst du, wie fair verschiedene Anbieter von Berufskleidung produzieren (lassen).
Oft wird unsere Berufskleidung – wie auch andere Kleidung - unter unmenschlichen Bedingungen in anderen Ländern produziert: NäherInnen in China, Veitnam oder Mittel- und Osteuropa schuften 7 Tage und bis zu 80 Stunden in der Woche und erhalten dafür einen Lohn, von dem sie kaum überleben können.

Weiterlesen...

 

Was kann ich tun? Anregungen...

2015 08 19 Was kann ich tun[19.08.2015]

Es gibt viele Möglichkeiten, sich für bessere Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsproduktion einzusetzen. Hier finden Sie einige Anregungen!

 

Können Markenklamotten IN sein, wenn Arbeitsrechte OUT sind?

2014 Konnen Markenklamotten in sein II[01.01.2014]

In diesem Flyer erfahren Sie unter welchen Arbeitsbedingungen Kleidung hergestellt wird und wie Sie sich konkret für faire Kleidung engagieren können.

Weiterlesen...

 

Orientierung im Labeldschungel - ein Faltblatt für PfadfinderInnen

2015-01-25-Orientierung-im-Labeldschungel[13.10.2014]

Das kleine Heftchen gibt eine erste Orientierung im Labeldschungel von Textilien. Es stellt vier empfehlenswerte Labels vor, die nach den drei Kriterien Ökologie, Soziales und Transparenz aufgeschlüsselt und bewertet werden.

Weiterlesen...

 

Seite 2 von 3

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung

Haben Sie Fragen?

Gisela Burckhardt
gisela.burckhardt@femnet-ev.de  

Kirsten Clodius
clodius@ci-romero.de