Zur Website der CCC International
HomeThemenLiving WageNäherInnen verdienen mehr. Existenzlohn für alle!

NäherInnen verdienen mehr. Existenzlohn für alle!

2013-10-29-Flyer-Lohn-zum-Leben[29.10.2013]

Ein Lohn zum Leben ist ein Menschenrecht. Trotzdem beruht die Bekleidungsindustrie auf der Ausbeutung der billigen Arbeitskraft von Millionen von NäherInnen, deren Löhne bei weitem nicht existenzsichernd sind. Ein Auskommen ist oftmals nur durch massive Überstunden zu erreichen.

Die Kampagne für Saubere Kleidung glaubt daran, dass ein branchenweiter Lohn zum Leben Wirklichkeit werden kann, wenn sowohl Marken und Modehändler als auch nationale Regierungen konkrete Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass den Produktionsländern von Bekleidung Existenzlöhne bezahlt werden.

Die Bezahlung eines Existenzlohnes würde bedeuten, dass eine Näherin sich selbst und ihre Familie ernähren, die Miete zahlen, für Gesundheits-, Kleidungs-, Mobilitäts- und Bildungskosten aufkommen sowie für unerwartete Ereignisse ein wenig Geld zur Seite legen könnte.

Der Flyer gibt einen kurzen Überblick über die Thematik und ermutigt VerbraucherInnen und Interessierte darüber hinaus zur Unterstützung der Living Wage Kampagne durch das Unterzeichnen der Petition auf lohnzumleben.de

Bestelladresse:

INKOTA-netzwerk  |  inkota@inkota.de|Tel.: +49-30-4208202-0


 

Flyer A6 LOHN ZUM LEBEN web2

Flyer zum Download!  

 

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung

Haben Sie Fragen?

Berndt Hinzmann
hinzmann@inkota.de

Christine Höbermann
info@3wfhannover.de

Fabienne Winkler
fabienne.winkler@einewelt-sachsen.de