Zur Website der CCC International
HomeThemen

Dein Abi-Shirt: das geht auch fair

2013-01-16-Abishirt[16.01.2013]

Der Brauch, zu seinem Abitur das passende, von der Stufe selbst designte T-Shirt zu tragen, wird immer beliebter. Gerade das Abi-Shirt ist ein bewusst eingekauftes Stück Kleidung. Da liegt es auf der Hand, sie auch für die Produktionsbedingungen dieses Kleidungsstücks zu sensibilisieren und zum Einkauf eines fair hergestellten Shirts zu bewegen. Hierzu sind jetzt zwei neue Flyer erschienen. Sie sollen für Diskussionen sorgen und zum Umdenken bewegen.

 

Weiterlesen...

 

KIK unterschreibt Entschädigungsvereinbarung für Opfer des Ali Enterprises Brandes

[15.01.2013]

Der deutsche Discounter KIK unterzeichnete letzte Woche eine Vereinbarung mit dem Pakistan Institute of Labour Education and Research (PILER), die eine einmalige Zahlung in der Höhe von 1 Millionen Dollar an die Opfer und ihre Familien vorsieht, so wie Verhandlung mit allen beteiligten Interessensvertretern über ein langfristig angelegtes Paket von Ausgleichszahlungen.

Weiterlesen...

 

KIK unterschreibt Entschädigungsvereinbarung für Opfer des Ali Enterprises Brandes

2012-10-17 karachi-demo[15.01.2013]

Der deutsche Discounter KIK unterzeichnete letzte Woche eine Vereinbarung mit dem Pakistan Institute of Labour Education and Research (PILER), die eine einmalige Zahlung in der Höhe von 1 Millionen Dollar an die Opfer und ihre Familien vorsieht, so wie Verhandlung mit allen beteiligten Interessensvertretern über ein langfristig angelegtes Paket von Ausgleichszahlungen.

Weiterlesen...

 

Studie: Würdige Löhne über Grenzen hinweg

2009-10-01-Cover-Wuerdige-Loehne[01.10.2009]

Die Studie analysiert die grundlegenden Probleme der Lohnsituation in der asiatischen Bekleidungsindustrie und zeigt deren Folgen für die ArbeiterInnen auf. Der Asiatischen Grundlohns wird als eine Idee vorgestellt, die einen Lohn zum Leben durchsetzt ohne jedoch wirtschaftlich "schädlich" für den jeweiligen nationalen Standort und dessen Konkurrenzfähigkeit zu sein. So kann das übliche Argument, dass Lohnerhöhungen zur Abwanderungen der Bekleidungsindustrie in Länder mit niedrigeren Lohnkosten führen, entkräftet werden.

Weiterlesen...

 

Wie definiert die CCC einen Existenzlohn?

2012-12-20-Existenzlohn[20.12.2012]

Unter einem Existenzlohn (engl.: living wage) versteht die CCC einen Netto-Grundlohn für eine Standardarbeitswoche von max. 48 Stunden, der die Grundbedürfnisse der ArbeiterIn und ihrer Familie deckt. Zu den Grundbedürfnissen zählen im Besonderen: Unterkunft, Strom, Ernährung, sauberes Trinkwasser, Kleidung, Gesundheit, Bildung, Kinderbetreuung, Transport.

Weiterlesen...

 

Wearfair Labelguide

2012-12-18 WearFairCover[18.12.2012]

Zahlreiche Siegel und Standards sind mit dem zunehmenden Trend des ethischen Konsums ins Leben gerufen worden - aber was verbirgt sich hinter den bunten Logos und wohlklingenden Standards? Diese Broschüre gibt einen Überblick darüber, wofür die gängigen Siegel, Standards und Initiativen eigentlich stehen.

Weiterlesen...

 

Der Asiatische Grundlohn: Für würdige Löhne in ganz Asien!

2012-12-07-Logo-Asia-Floor-Wage[18.12.2012]

ArbeiterInnen in der Bekleidungsindustrie bekommen trotz schwerer Arbeit einen Lohn, von dem sie nicht leben können. Deshalb starten sie die „Asia Floor Wage”-Kampagne, die für den asiatischen Kontinent einen „Existenzsichernden Lohn – Living Wage"™ berechnet hat, an dem sich Unternehmen und Politik orientieren können.Die Handelshäuser und Marken die in verschiedenen Ländern Asiens ihre Waren beschaffen sind aufgefordert, ebenso wie die Politik, die Forderungen der für sie arbeitenden Menschen umzusetzen.

Weiterlesen...

 

Europas Modeunternehmen in Hungerlohn-Praktiken verwickelt

goldfame-workers-buy-food-closeup[20.12.2012]

Die bekannten Marken und Modehäuser sind seit Längerem im Fokus von MenschenrechtsaktivistInnen in ganz Europa. Die AktivistInnen der Clean Clothes Campaign (Kampagne für Saubere Kleidung, CCC) demonstrierten im September gegen die Ausbeutung, indem sie Ohnmachtsanfälle in den Eingängen von Filialen in London, Warschau, Kopenhagen und Paris, in Amsterdam und Brüssel vortäuschen.

Weiterlesen...

 

Seite 29 von 36

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung