Zur Website der CCC International
HomePrintmedienTodschick. Edle Labels, billige Mode - unmenschlich produziert.

Todschick. Edle Labels, billige Mode - unmenschlich produziert.

2014-11-19-Cover-Todschick[19.10.2014]

Es ist ein verhängnisvoller Irrtum: Wenn wir Markenmode kaufen, glauben wir, der höhere Preis sei durch eine bessere Qualität gerechtfertigt – auch bei den Produktionsbedingungen. Für die Edelmarken sterben doch bestimmt keine Textilarbeiterinnen in Bangladesch ...

 Falsch! Teure Modelabels lassen ihre Ware unter denselben erbärmlichen Bedingungen fertigen wie Textildiscounter. Hauptsache billig, selbst wenn es Menschenleben kostet. Ein Buch über die Bekleidungsindustrie nach „Rana Plaza“ und das dunkle Geheimnis edler Modemarken. Anklage und Hoffnung zugleich, denn wir können die Unternehmen zu verantwortlichem Handeln zwingen ...

Gisela Burckhardt, entwicklungspolitische Expertin und Vorstandsvorsitzende von FEMNET (www.femnet-ev.de), war viele Jahre im Auslandseinsatz in Nicaragua, Pakistan und Äthiopien, unter anderem für das Entwicklungsprogramm der UNO (UNDP) und für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Seit fast 15 Jahren setzt sie sich im Rahmen der Kampagne für Saubere Kleidung (CCC – Clean Clothes Campaign, www.saubere-kleidung.de) für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie weltweit ein.

 

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung