Zur Website der CCC International
Home

Aktuelle Meldungen zu Kampagnen & Themen

Stellungnahme zu Hilferufen auf Primark-Ettiketten

2014-07-01 primark robert wade flickr[30.06.2014]

Die Kampagne für Saubere Kleidung äußert sich zur Berichterstattung über "Hilferufe", die in Kleidung von Primark gefunden wurde. In den vergangenen Wochen sind Berichte erschienen, in denen über Zettel oder Botschaften mit Hilferufen berichtet wurde, die in Kleidungsstücke eingenäht waren, die von dem britisch-irischen Einzelhändler Primark verkauft wurden.

Weiterlesen...

 

Auseinandersetzungen um die Fabriken der Tuba-Gruppe in Bangladesch: 5 Fabriken geschlossen

Näherinnen Bangladesh[21.08.2014]

Am 07.08.2014 stürmte die Polizei die von den Arbeiterinnen besetzte Fabrik der Tuba-Gruppe und vertrieb mit Schlagstöcken und Tränengas alle dort rund 200 seit elf Tagen sich im Hungerstreik Befindenden. Rund 50 Menschen wurden dabei verletzt. 15 Protestierende wurden verhaftet, aber abends wieder freigelassen.

Weiterlesen...

 

Solidarität mit den hungernden Beschäftigten der Tubagruppe im Hungerstreik

Solidarität mit den Beschäftigten der Tubagruppe im Hungerstreik @Daily Star[06.08.2014]

Die Kampagne für Saubere Kleidung fordert die Tuba Gruppe in Bangladesch auf, unverzüglich alle ausstehenden Löhne und Zuschläge an ihre 1.600 Beschäftigten auszuzahlen.Wir sprechen unsere Solidarität mit den Arbeiter_innen der Tuba Gruppe aus, die sich seit neun Tagen im Hungerstreik befinden. Ihnen wurden die Löhne von Mai, Juni und Juli  2014 sowie der Zuschlag für Eid vorenthalten.

Weiterlesen...

 

Hungern bis zum Tod – Arbeiterinnen der Tuba Gruppe in Bangladesch sind seit drei Monaten ohne Lohn

Hungerstreik - Arbeiterinnen in Bangladesch seit drei Monaten ohne Lohn[31.07.2014]

Rund 1000 Textilarbeiterinnen von vier  Fabriken der Tuba Gruppe, zu der auch die Tazreen Fabrik gehört, in der 112 Arbeiterinnen am 24.11. 2012 in einem Brand umkamen und über Hundert teilweise schwer verletzt wurden, protestieren, weil sie seit 3 Monaten keinen Lohn mehr erhalten haben.

Weiterlesen...

 

Fashion-Terror ist #untragbar. Protest anlässlich der Berliner Fashion Week

butt x better 2014 titelbild[15.07.2014]

Anlässlich der Berliner Fashion Week protestierten am Samstag, den 12. Juli 2014 AktivistInnen der Kampagne für Saubere Kleidung, Kulturersatz und das Superhelden-Duo Captain Trash und Mirror Bitch. In diesem Jahr fand zum sechsten mal die Demoparade anlässlich der Fashion Week und der Bread and Butter in Berlin statt, bei der hunderte kreative ModebastlerInnen, UpcyclerInnen und politisch Engagierten für öko-faire Mode durch die Stadt zogen.

Weiterlesen...

 

Aktionsworkshop LOHN zum LEBEN im September 2014 in Dresden.

[08.07.2014]Aktionsworkshop Dresden 1

Stimmt es, was gern geschlussfolgert wird: Bei Made in Europe ist alles “SAUBER“? Stimmt es: Billigklamotten sind auch „billig“ hergestellt? Was aber ist mit Premium- und Luxus-Marken? Warum lassen gerade teurere Marken gern in Europa nähen? Welche Arbeitsbedingungen herrschen bei Europas Modeproduzent Nr. 1, der Türkei?

Weiterlesen...

 

KiK-Entschädigungszahlungen an Opfer von Rana Plaza noch immer unzureichend

logo kik[03.07.2014]

Gestern gab der Textildiscounter KiK bekannt, weitere 500.000 USD in den Entschädigungsfonds für die Opfer der Rana Plaza-Katastrophe eingezahlt zu haben. Damit beläuft sich die von KiK insgesamt eingezahlte Summe auf 1 Mio. USD (ca. 731 000 Euro). Generell begrüßt die Kampagne für Saubere Kleidung natürlich Aufstockungen, die von KiK gezahlte Summe hält sie jedoch weiterhin für viel zu gering.

Weiterlesen...

 

Vorschlag des Entwicklungsministers für ein Textilsiegel

2012-06-12w mazedonien naeherinnenhaende[14.4.2014]

Bundesminister Gerd Müller kündigte an, noch in diesem Jahr ein neues Textilsiegel auf den Markt zu bringen. Damit will er die deutsche Modebranche dazu bewegen, soziale und ökologische Mindeststandards einzuhalten.

Weiterlesen...

 

Seite 1 von 2

Kampagne
für Saubere Kleidung

c/o VEM, Rudolfstraße 135
42285 Wuppertal
Tel.: 0202-89004316

Koordinatorin:
Christiane Schnura

Bürozeiten:
Mo–Do 7.00–12.00 Uhr

Über Spenden freuen wir uns!
Unterstützen Sie bitte unsere Arbeit mit einer kleinen oder größeren Spende!

Spenden

Die Kampagne für Saubere Kleidung bei FacebookDie Kampagne für Saubere Kleidung bei TwitterDie Kampagne für Saubere Kleidung bei YouTube

E-Mail-Verteiler

Wollen Sie über neue Online-Protest-Aktionen oder über neue Aktivitäten informiert werden. Dann melden Sie sich bei einem oder beiden E-Mail-Verteilern an.

Login



Besucher-Statistik

Heute: 161
Gestern: 205
Diese Woche: 161
Diesen Monat: 161
Insgesamt: 267784

Aktuell sind 130 Gäste und keine Mitglieder online